Für das Haus und die Hütten

Handwerker schneiden alte Kleider in Fetzen, um eine charmante Sache zu machen.

Anstatt alte Kleider wegzuwerfen, ist es besser, ihr zu Hause interessante und ungewöhnliche Dinge zu machen. Zum Beispiel können Sie auf der Basis dieses Ständers für eine heiße / Vase, falls gewünscht, eine ganze Steppdecke, Tischdecke usw. nähen. Die Handarbeiten basieren auf zusammengenähten Quadraten, die sehr einfach herzustellen sind.

Für die Arbeit benötigen Sie:

  • alte Kleidung (dies können Hosen in zwei verschiedenen Farben sein);
  • Nähmaschine;
  • Faden mit einer Nadel;
  • Stifte;
  • Schere.

Erste Schritte:

1. Wir schneiden gleiche Kreise aus Kleidungsstücken aus. Am besten geeignete Kleidung in zwei verschiedenen Farben.

2. Wir verbinden einen Kreis roter Farbe mit einem Kreis heller Farbe mit einem Bild darin. Wir befestigen mit Stiften im Kreis.

3. Nähen Sie zusammen und lassen Sie ein kleines Loch, durch das wir das Werkstück drehen. Manuell ein Loch nähen.

4. Falten Sie den Kreis in zwei Hälften, nähen Sie in der Mitte mit der Hand und machen Sie im wahrsten Sinne des Wortes 3-5 Schlaufen. Dann die Seiten auf der anderen Seite in zwei Hälften falten, wieder von Hand nähen.

5. Drehen Sie den Stoff leicht, wir bekommen so einen Rohling. Um ein Quadrat mit solchen Blütenblättern einer anderen Farbe (nicht weiß-grün, sondern rot) zu erstellen, muss beim Sticken eines Kreises die rote Seite innen sein. Wir fertigen die gewünschte Anzahl von Quadraten in verschiedenen Farben.

6. In der Mitte können sie mit einer Perle verziert werden. Für den Stand werden 9 Plätze ausreichen.

7. Nähen Sie die Quadrate abwechselnd von Hand zusammen.

Wir haben einen wunderbaren Stand unter der heißen / Vase mit unnötiger Kleidung.