Kochen

Appetitlich üppige Fladen - eine tolle Alternative zu Brot

Pin
Send
Share
Send
Send


Weich, üppig, geschmeidig und unglaublich lecker - hier geht es um hausgemachte Kuchen, die ein ausgezeichneter Ersatz für gekaufte Backwaren sein können. Der besondere Reiz solcher Fladen ist, dass sie in einer trockenen Pfanne gebacken werden. Öl geschmiert nach und dann nach Belieben.

Diese flachen Kuchen sind warm und kalt gut. Sie sind in wenigen Minuten perfekt gebacken. Solche Fladen lassen sich leicht entlang teilen, wodurch sie nicht nur in ihrer ursprünglichen Form, sondern auch als Grundlage für die Füllung verwendet werden können.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • 1-1,1 kg Mehl;
  • 2 Tassen warmes Wasser;
  • 2 Gläser fettarmer Joghurt bei Raumtemperatur;
  • 1 TL Salz;
  • 40 g normale Hefe (kann durch 10 g Trockenhefe ersetzt werden).

In das gesiebte Mehl gehackte Hefe und Salz geben und gut mischen.

Gießen Sie den Joghurt hinein, mischen Sie ihn leicht und geben Sie warmes Wasser hinzu.

Den Teig gut mischen. Bei Bedarf die Hände etwas mit Wasser anfeuchten. Wir bekommen einen weichen, elastischen, nicht an den Händen des Teigs klebrigen. Decken Sie den Teig und lassen Sie es gehen. Es kann ungefähr 30-40 Minuten dauern.

Wenn der Teig wieder aufgegangen ist, kneten Sie ihn und teilen ihn in Stücke.

Nachdem Sie Mehl über die Arbeitsfläche gegossen haben, rollen Sie die Tortillas aus und geben Sie sie in eine gut erwärmte Pfanne.

Sobald der Kuchen auf einer Seite gebräunt ist, kann er umgedreht werden.

Der fertige Kuchen wird locker.

Nachdem die Kuchen aus der Pfanne genommen wurden, fetten sie sie mit Butter ein. Dies ist nicht sofort notwendig. Je heißer der Kuchen, desto mehr Öl nimmt er auf.

Pin
Send
Share
Send
Send