Beliebt

Papierpuppen: die Geschichte vom Auftreten von Puppen mit einem Kleiderschrank aus Papier

Pin
Send
Share
Send
Send


Mitte des 17. Jahrhunderts breiteten sich bunte Blätter mit einem reichen Kleiderschrank weltlicher Damen aus. So verbreitete sich die Information über einen Modus lange vor Erscheinen der ersten Modemagazine Hundert Jahre später, als Papierspielzeug populär wurde, erinnerte man sich an diese Blätter. Ab 1790 erschien es im Handel und eine flache Kartonpuppe mit einem Kleiderschrank aus Papier wurde sofort äußerst beliebt. Sie musste mit einer Schere geschnitten werden. So schrieb das Journal der Modern darüber: „Eine neue, sehr süße Erfindung sind die sogenannten englischen Puppen, die kürzlich aus London eingegangen sind. Eigentlich ist dies ein Kinderspielzeug für Mädchen, aber so attraktiv und lustig, dass Mütter und erwachsene Frauen es gerne tun spielen Sie es, umso mehr, als Sie Ihren guten oder schlechten Geschmack in Kleidung oder Frisur zeigen und im Wesentlichen lernen können. Die Puppe ist eine Figur einer jungen Frau, die aus hartem Karton ausgeschnitten ist und ungefähr 20 cm hoch ist. mit gerade gestylten Haaren und im Unterrock und im Korsett. Anbei sind 6 komplette Sets mit Geschmack von bemalter Kleidung, die aus Papier geschnitten ist. Dies sind Sommer- und Winterkleidung, Negligé, Hemdfront, Pelze, Mützen und Hüte, Pelzmäntel und Kleider usw. "

Die erste Papierpuppe, Little Fannie, wurde 1810 von einer Londoner Firma hergestellt. Die erste amerikanische Papierpuppe ist "The Story and Adventures of Little Henry", veröffentlicht 1812 von J. Belcher in Boston. In den 1820er Jahren wurden Sätze von Papierpuppen in der Regel in Europa hergestellt und exportiert nach Amerika für wohlhabende Kinder.

Oft wurden Puppen als satirische Darstellungen populärer Figuren angefertigt.
In Frankreich wurden Mitte des 18. Jahrhunderts Papierpuppen "pantins" (Pappet) in der High Society und den königlichen Gerichten wütend gemacht, als diese Figuren, eine Mischung aus Puppen- und Papierpuppen, die edle Klasse verspotteten. Aber nach unserem Verständnis ist eine Papierpuppe eine Puppe mit einer Reihe von Kostümen.

Im Jahr 1791 kündigte eine Londoner Werbung eine neue Erfindung namens "English Doll" an. Es war eine junge weibliche Figur, acht Zoll groß, mit Unterwäschegarderobe, Kopfschmuck, einem Korsett und voller Ausrüstung.

Die erste berühmte Papierpuppe ist eine Puppe, die die berühmte Ballerina Maria Taglioni darstellt, die in den 1830er Jahren veröffentlicht wurde. Im Jahr 1840 wurde eine weitere Ballerina angeworben, Fanny Elsler, sowie Königin Victoria.
Diese frühen Papierpuppen sind sehr selten und sehr geschätzt.

Serienpapierpuppen werden aus dem 19. Jahrhundert hergestellt, viele davon in Werbeartikeln: Tee- und Zigarettenkarten, Werbebroschüren. Papierpuppen druckten massiv Zeitungen und Zeitschriften, es gab immer die Publikationsbeliebtheit.

In den 1870er bis 1890er Jahren begannen europäische Hersteller, wunderschön lithografierte Puppen aus vollfarbigem Papier herzustellen. Es waren oft berühmte Theaterfiguren, darunter deutsche Königsfamilien und Schauspielerinnen.
1866 begann Raphael Tuck, möglicherweise der berühmteste Hersteller von Vintage-Papierpuppen, in London zu arbeiten. Raphael Tuck & Sons eröffnete bald Filialen in New York und Paris. Ihre erste Papierpuppe war ein Baby mit einem 1893 patentierten Horn.

Prominente und Filmstars waren sehr beliebt und viele ihrer Porträtpuppen mit Kostümen aus den Filmen wurden hergestellt:
Mary Pickford, Billie Burke, Mary Miles Minter und Charlie Chaplin. Delineator verwendet 1917 auch Filmstars als Papierpuppe. Photoplay führte Movy-Dolls auch in den Jahren 1919 und 1920 ein. Sie stammten alle aus Stummfilmen. 1925 stellte der Begleiter der Frau eine kurze Serie von Kinderstars in Form von Papierpuppen her. 1925 wurden Hollywood Dollies herausgebracht, die sechsundsechzig verschiedene Berühmtheiten hervorbrachten, darunter Rudolph Valentino, Tom Mix, Colleen Moore, Mary Astor und Rin Tin Tin.

Ende des 20. Jahrhunderts begannen sie mit der Herstellung von Papierpuppen mit großen Sätzen verschiedener Kleidungsstücke in Form von Broschüren, aus denen die Kinder das gesamte Zubehör für die Puppe herausschneiden.

Papierpuppen "The Lettie Lane Paper Family", 1908

Papierpuppen 1919-1921

1920

Puppen aus Papier Französische Designer (1900-1950)

Das sind sowjetische Papierpuppen.

Pin
Send
Share
Send
Send