Für das Haus und die Hütten

Wie man Birkensaft sammelt. Schneller und sparsamer Weg für Holz

Pin
Send
Share
Send
Send


Nützlicher Birkensaft wird von Mitte März bis April gesammelt. Zu diesem Zeitpunkt beginnt die aktive Bewegung der Säfte innerhalb des Baumes. Birkensaft ist reich an Xylit, einem harmlosen Zucker, der selbst Diabetikern erlaubt ist. Im Gegensatz zu normalem Zucker verursacht Xylitol keine Karies und hat einen niedrigen GI.

Sie können Birkensaft auf verschiedene Arten sammeln. Erzählen wir von einem der freundlichsten und gleichzeitig einfachsten. Diese Methode fügt dem Baum keinen großen Schaden zu und die Wunden heilen schnell.

Für die Arbeit benötigen Sie folgende Materialien:

  • langer Nagel;
  • Zangen;
  • Klebeband;
  • eine Flasche zum Sammeln von Saft;
  • Kunststoffschläuche;
  • Gartenplatz

Fang an, Saft zu sammeln:

1. Zum Sammeln wird sich der 20-jährige Baum nähern. Sie können nicht mehr als 1 Liter Saft pro Tag sammeln (nur 3 Liter von einem Baum). Nehmen Sie einen langen Nagel und schieben Sie ihn mit Hilfe einer Zange langsam in den Baum, wobei Sie leicht scrollen und dabei einen kleinen Trichter bilden. Ein tiefes Loch ist nicht nötig! Ausreichend 1,5-2 cm Es müssen drei Löcher nebeneinander angebracht werden: eines in der Mitte, zwei von unten entlang der Kanten.

Youtube | Abdulla

2. Setzen Sie dann die drei Kunststoffrohre in die Löcher ein und drehen Sie sie leicht nach innen.

Youtube | Abdulla

3. Führen Sie die Röhrchen in den Flaschenhals ein.

Youtube | Abdulla

4. Befestigen Sie die Flasche selbst auf dem Klebeband am Baum. Am Ende der Arbeit wird es nicht schwierig sein, es zu entfernen, ohne den Baum zu beschädigen. Saft auf diese Weise wird sehr schnell getippt. Decken Sie die Löcher am Ende der Arbeit unbedingt mit einem Gartenpech ab, damit die Wunden schneller heilen. Birkensaft 3-4 Tage im Kühlschrank lagern.

Youtube | Abdulla

Einzelheiten zum sanften Sammeln von Birkensaft finden Sie im folgenden Video:

Pin
Send
Share
Send
Send