Kleidung

Geheimnisse der Dekoration von Kleidung Spitze Leinwand

Pin
Send
Share
Send
Send


Vologda, Irish, Bruges ... Schnürsenkel sind ausnahmslos faszinierend. Frauen, die sich für Spitze, Guipure-Kleider entscheiden, wissen genau, wie charmant und elegant sie aussehen und mit ihrem anmutigen Muster dekoriert sind!

Wenn Sie ein paar einfache Regeln kennen, ist es überhaupt nicht schwierig, Kleidung aus Leinen mit Ihren eigenen Händen zu nähen.

Zunächst muss entschieden werden, für welche Gelegenheit das Spitzenoutfit entworfen wird. Zum Beispiel ist Spitze über einer Satinunterseite eine große Wahl für ein Hochzeits- oder Abendkleid.

An Wochentagen ergänzen Guipure-Blusen und -Röcke sowie Spitzenapplikationen, die in der Ukraine melodiös als „am wenigsten“ bezeichnet werden, die Kleidung einer Geschäftsfrau oder eines Jeansstoffs für einen Spaziergang im Park auf wunderbare und organische Weise.

Also haben Sie beschlossen, aus einem Spitzenstoff zu nähen.

Hier sind einige Tipps, die Ihre Arbeit mit diesem filigranen und raffinierten Material noch angenehmer machen.

  • Achten Sie auf die Dichte des Materials und verbinden Sie Teile je nach Bild vor. Danach können Sie sicher mit einer Nähmaschine oder einem Overlock Teile einstechen.
  • Um das fertige Produkt elegant und angenehm zu tragen, bereiten Sie einen schrägen Seidenrücken vor, um die inneren Nahtzugaben auszugleichen.
  • Wählen Sie eine elastische Strickspitze, wenn Sie ein figurbetontes Kleid oder einen Rock nähen müssen.
  • Achten Sie beim Arbeiten mit elastischer Spitze darauf, dass die Schulternähte mit einem stabilisierenden Baumwollband gesichert sind. Dadurch bleibt die Form der Schulter erhalten und die Dehnung der Bahn wird begrenzt.
  • Wählen Sie ein Modell mit wenigen Stichen zum Nähen, um das elegante Lochmuster so weit wie möglich beizubehalten. Bewegen Sie die Biesen in der Seitennaht in einer Linie mit der Taille.

  • Wählen Sie das passende Futter. Es kann aus Tonspitze oder einem kontrastierenden, betonten Muster sein. Wählen Sie je nach Materialbeschaffenheit eine flexible Strickunterlage für duktile Strickspitzen.
  • Der Spitzenstoff macht auf Seiden-, Satin- und feinen Wollstoffen eine gute Figur. Nachdem Sie den Stoff ausgewählt haben, der Ihnen gefällt, fahren Sie mit dem Schneiden fort. Legen Sie die ausgeschnittenen Spitzendetails auf die Futterdetails und fügen Sie sie zusammen, wobei Sie sie entlang der Kontur ziehen. Dies vereinfacht die Arbeit des Nähens der mehrschichtigen Teile des Produkts.

  • Spitzenstoff mit nach unten gerichteten dekorativen Elementen (Jakobsmuscheln) kann verwendet werden, um die Unterseite des Produkts, den Hals und die Ärmel zu verzieren. Berücksichtigen Sie beim Schneiden die Länge der Girlanden. Ein solcher Zierstreifen sieht sehr schön aus, erfordert jedoch keine zusätzlichen Verblendungsabschnitte.
  • Beschlossen, die Kleidung mit Spitzenapplikationen zu dekorieren? Nehmen Sie das Hilfspapierband auf und kleben Sie die geschnittenen Teile auf den Stoff. Eine Nadel zieht sich leicht durch das Klebeband und hinterlässt keine Spuren auf dem Stoff. Zur Erhöhung der Sicherheit sollten Sie diese Eigenschaft jedoch zuerst an einem kleinen Teil der Materie überprüfen.
  • Vergessen Sie nicht, dass Sie den Stabilisator von der falschen Seite des Produkts verwenden müssen.
  • Scrunch die Spitze mit einem Zickzackstich, dann entfernen Sie vorsichtig die stabilisierenden Materialien. Das fertige Produkt kann mit einem leicht warmen Bügeleisen gebügelt werden, wobei beim Umgang mit empfindlichen Stoffen größte Sorgfalt angewendet wird.

Bonusvideo: Wie man mit den Geheimnissen der Spitzenverzierung schlanker aussieht

Beispiele für die Verarbeitung und Technologie des Nähens von Spitze

Sehen Sie sich das Video an: Morning Routine Life Hacks - 35 Life Hacks and DIY Projects You Need to Try! (August 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send