Stricken

Sammeln Sie die Reste des alten Garns - sie werden echte Meisterwerke

Es ist fast unmöglich, die Garnmenge so zu berechnen, dass sie rückstandsfrei verwendet werden kann. Handwerkerinnen gebären spezielle Körbe für kleine Bällchen, in denen sie jahrelang aufbewahrt werden können. Wenn Sie Aktien haben, die lange Zeit nicht erreicht wurden, ist es Zeit, aus der Schachtel oder dem Korb auszusteigen. Immerhin gibt es viele Projekte, die Fäden in verschiedenen Farben erfordern.

Machen Sie eine vollständige Bestandsaufnahme Ihrer wertvollen Vorräte. Die Menge des verbleibenden Garns hängt von der Wahl des zukünftigen Projekts ab.

Binden Sie ein kleines Accessoire

Manchmal kann man die Garnreste nicht lagern und sofort in der Kiste anlaufen lassen.

Gestrickte Modeschmuck

Wenn genügend Faden vorhanden ist, binden Sie eine Halskette oder ein Armband. Solche Schmuckstücke werden normalerweise mit Winterkleidung kombiniert, aber solche aus Baumwolle lassen sich perfekt mit einem leichten Outfit kombinieren.

Handtaschen, Geldbörsen und Kosmetika

Accessoires, die niemals überflüssig werden. Bügeln Sie die Leinwand mit einem Bügeleisen, damit sie sauberer aussieht. In diesem Fall liegen alle Schleifen eins zu eins.

Projekte für Kinder

Kleine Größen bedeuten keinen großen Garnverbrauch. Wenn Sie nicht genug für eine komplette Sache für ein Kind haben, stellen Sie ein Spielzeug oder sogar ein Outfit für eine Puppe her.


Inneneinrichtung

Vom Pompon bis zur festlichen Dekoration. Garnartikel machen das Haus wärmer und komfortabler.

Helle Heimtextilien

Fadenreste, die jahrzehntelang zum Stricken von Decken verwendet wurden. Warum nicht diese schöne Tradition fortsetzen? Teppiche, Kissen und weiche Lampenschirme runden das Bild ab.

Kleidung in der kombinierten Technik

Unterschiedliche Muster und ein komplexer Schnitt helfen dabei, Fäden unterschiedlicher Dicke und Textur in einem Kleidungsstück zu kombinieren.

Sehen Sie sich das Video an: Italien im Miniatur Wunderland Hamburg - The world's largest model railway (Januar 2020).