Design und Architektur

Fehler, die die Gestaltung des gesamten Raums zunichte machen können

Pin
Send
Share
Send
Send


Jede Person, die mit einer Reparatur beginnt, glaubt, auf jeden Fall das Beste zu haben. Möbel und Materialien für die Dekoration werden sorgfältig und mit Liebe ausgewählt. Aber leider sind einige der Traditionen, die im letzten Jahrhundert relevant waren, so tief im Unterbewusstsein der Menschen verankert, dass sie das Gesamtkonzept des Designs verletzen. Hier sind die wichtigsten Fehler, die beim Entwerfen Ihres Nestes vermieden werden sollten.

Zu heller Raum

Viele Vertreter der jüngeren Generation haben es so satt, dass das schwüle und schwere sowjetische Design, das viele Farben und Texturen kombiniert, eine Wohnung sehr minimalistisch dekorieren möchte. Skandinavischer Stil und japanischer Minimalismus begrüßen diesen Ansatz. Aber folge nicht blind den Regeln und beraube die Heimat der Farben. Lassen Sie den Raum helle Akzente setzen, auch wenn es sich um ein paar Fotos oder Naturholz in einem interessanten Farbton handelt.

Die Auswahl der Möbel in der Farbe des Raumes

Viele Menschen entscheiden sich lieber zuerst für die Farbe der Wände und wählen dann Möbel und Textilien für sie aus. Aber trotz des modernen Reichtums des Geschäftssortiments ist es nicht immer möglich, die Polsterung des gewünschten Farbtons zu erraten und auszuwählen. Und selbst eine leichte Abweichung in der Wärme oder Sättigung der Farbe führt zu Dissonanzen. Es ist besser, die Lackfarbe der Möbel zu wählen, denn es werden immer viele verschiedene Farben angeboten.

Kaufen Sie Farbe nach Lust und Laune

Wählen Sie die Farbe der Wände sollte nicht direkt auf dem Börsenparkett sein. Es ist besser, mit einer klaren Vorstellung davon, was Sie kaufen werden, in den Laden zu kommen. Nehmen Sie Proben und befestigen Sie sie zu Hause an den Möbeln. Es wäre nicht verkehrt, spezielle Programme zu nutzen, die zeigen, wie eine bestimmte Farbe im Innenraum aussehen wird.

Eine Farbe, die den ganzen Raum ausfüllt

Eine solche Lösung mag nur theoretisch interessant erscheinen. Es ist besser, den Raum nicht so zu gestalten, als wären alle Objekte mit demselben Filzstift bemalt. Verwenden Sie die Farbtabellen, um die erfolgreichsten Farbkombinationen zu erhalten. Wenn Sie immer noch an demselben Farbmotiv interessiert sind, lassen Sie die Objekte unterschiedliche Sättigung und Farbintensität haben.

Die Wand und ihre Analoga im Layout

Alle Möbel an den Wänden zu haben, war in der Sowjetzeit sehr in Mode. Schließlich könnte eine kleine Wohngegend kaum andere Optionen vorschlagen. Heute kann man diesen Traditionen nicht mehr folgen, sondern Komfortinseln in den Zimmern schaffen. Vergessen Sie nicht die Regeln der Zoneneinteilung und genügend freie Gänge zwischen den Möbeln.

Schwieriger Durchgang durch den Raum

Gehen Sie nicht ins andere Extrem. Das Gehen in der Wohnung sollte bequem sein und nicht über Möbel stolpern, die an unpassenden Orten aufgestellt sind. Die Aufteilung nach Partitionen sollte entsprechend der Größe des Raums erfolgen.

Falsche Akzente

Manchmal ist es notwendig, den einen oder anderen Wanddefekt zu verbergen, indem ein Bild oder ein Foto in einen Rahmen gehängt wird. Der Platz für die Einrichtung sollte jedoch bewusst gewählt werden. Die Anordnung des Bildes sollte in Bezug auf Möbel und Wände harmonisch sein. Wenn Sie dennoch einen bestimmten Ort abdecken müssen, wählen Sie eine Komposition aus mehreren Objekten aus - Sie können den Mittelpunkt verschieben, wie Sie möchten.

Befolgen Sie blind die Ratschläge der Designer

Wenn ein Fachmann nicht auf Ihre Wünsche hört und Sie bei der Wahl der einen oder anderen Lösung unter Druck setzen möchte, ist es besser, sich von ihm zu verabschieden. Ein echter Profi sollte Ihre Interessen berücksichtigen und nicht versuchen, Ihrem eigenen Portfolio ein weiteres Qualitätsprojekt hinzuzufügen. Schließlich liegt es an Ihnen, Ihre besten Minuten in diesem Haus zu verbringen.

Pin
Send
Share
Send
Send