Kochen

Leopardenbrot - ein Rezept, das niemanden gleichgültig lässt

Pin
Send
Share
Send
Send


Leopardenbrot ist eine sehr schöne und leckere Ergänzung zum Frühstück. Wer wird am Morgen ein Stück Brot ablehnen? Er muntert auf und macht den Morgen ein wenig besser. Es ist bemerkenswert, dass es einfach ist, solches Brot zu kochen! Es passt gut zu einem salzigen und süßen Frühstück. Lassen Sie uns gemeinsam Leopardenbrot zubereiten!

Brotteig besteht aus folgenden Zutaten:

  • 375 Gramm Weizenmehl;
  • 35 Gramm Zucker;
  • 1/2 TL Salze;
  • 1 TL Trockenhefe;
  • 250 g frische Milch;
  • 20 Gramm Butter.

Für hellbraunen Teig:

  • 5 Gramm Kakaopulver;
  • 1 EL. l Milch

Für dunkelbraunen Teig:

  • 15 Gramm Kakaopulver;
  • 3 EL. l Milch

Beginnen Sie mit dem Kochen von Leopardenbrot:

1. Mehl, Hefe, Milch, Butter, Salz und Zucker in einem Behälter vermengen. Alles gründlich mischen, bis alles glatt ist. Dann teilen Sie den entstandenen Teig in zwei Hälften. Teilen Sie eine Hälfte in zwei weitere, geben Sie die angegebenen Zutaten in jede Hälfte und mischen Sie den Teig gründlich. Sie erhalten drei Teigstücke: Weiß, Hellbraun und Dunkelbraun.

2. Teigwurst ausrollen und in Kugeln schneiden. Rollen Sie jeden Ball entlang der Länge der Form. Wickeln Sie ein hellbraunes Stück in Dunkelbraun und sein - in Weiß. Weiße Kugeln sollten jeweils etwas mehr sein.

3. Zippen Sie die Ränder der entstehenden Würste. Ziehen Sie sie ein wenig heraus. In Stücke schneiden, die in eine Kuchenform passen. Jetzt falten Sie sie einfach in einer Form übereinander und schicken sie für 35-40 Minuten in den auf 170 Grad vorgeheizten Ofen.

Leopardenbrot ist fertig!

Pin
Send
Share
Send
Send